Unser erster Brief an unser Patenkind

Es ist nun schon einige Wochen her, seit wir die Patenschaft für ein Kind in Afrika übernommen haben. Wenige Tage nach unserer Registrierung hatten wir bereits erfahren, welches Kind in der Zukunft von unserer (ersteinmal) finanziellen Hilfe profitieren wird. Wir hatten uns bewusst dagegen entschieden, selbst ein Kind auszuwählen, weil der Gedanke alleine ein Foto über das Schicksal eines Kindes entscheiden zu lassen uns Angst machte. Umso mehr hatten wir uns gefreut, als uns bei der Vorstellung unseres Patenkindes durch die Hilfsorganisation, ein so freundliches Gesicht entgegenstrahlte. Wir haben uns sofort mit dem kleinen Jungen verbunden gefühlt, auf eine ganz seltsame Weise.

Noch warten wir ungeduldig auf eine Nachricht des kleinen Shadrack. Wer weiß? Vielleicht ist alles noch ganz neu für ihn, vielleicht findet er nicht die Worte uns zu schreiben, vielleicht findet er niemals welche. Wir haben uns deshalb dafür entschieden, den ersten Schritt von unserer Seite zu tun und ihm einige Zeilen verfasst, die sich in den kommenden Tagen von uns, über das Übersetzungs-Büro, auf nach Afrika machen. Wir sind so gespannt was folgen wird…

Unser Brief:

Lieber Shadrack,

es ist schon einige Wochen her, seit wir eine Patenschaft für dich übernommen haben. Sicherlich ist es für dich ein wenig merkwürdig, irgendwo auf dieser Welt Menschen zu haben, die dich finanziell unterstützen, ohne dich jemals kennen gelernt zu haben. Wir haben dich ganz bewusst nicht unter vielen Kindern ausgesucht, sondern die Organisation, die dich mit Herz und Seele betreut, entscheiden lassen, welches Kind unsere Hilfe bekommen soll. Die Wahl ist auf dich gefallen. Ich bin ein Mensch, der an das Schicksal glaubt. So ist es sicherlich kein Zufall, das du heraus gepickt wurdest.

Als meine Familie erwartungsvoll den Umschlag geöffnet hat, in dem endlich Informationen zu dir stehen sollten waren wir ganz gerührt. Du siehst so freundlich aus. Dein Lächeln ist beeindruckend, bedenkt man die Umstände in dem Land, in der Region, die dein Zuhause ist. Du siehst trotz allem glücklich aus. Es strahlte uns ein unbeschwertes Lachen entgegen. Trotzdem sind wir sicher, dass es genau den richtigen Jungen getroffen hat. Es wäre so traurig, wenn du nicht einen einzigen Grund hättest auch ab und an das Leben zu genießen.

Lass mich dir etwas über mich und meine Familie erzählen:

Ich bin 27, Mutter eines bald zweijährigen Sohnes und einer 4-jährigen Tochter. Die süße Maus, mit ihrer dunkelblonden Lockenpracht, feiert am selben Tag Geburtstag, wie du es tust.

Wir wohnen alle in einem Haus in Deutschland in einer Stadt namens Würzburg. Zwischen vielen Bergen an denen Wein angebaut wird, liegt diese Stadt im Tal. Viele junge Leute haben hier die Möglichkeit zu studieren. Es gibt wunderschöne Plätze an denen man weit über die Ferne blicken kann. Mein Mann könnte Stunden an diesen Aussichtsplattformen verbringen.

Es ist unglaublich, zu wissen, dass irgendwo auf der Welt ein junger Mann vielleicht ab jetzt seinen Geburtstag am selben Tag ab nun ein wenig fröhlicher und unbeschwerter erleben darf. So werden wir nun jedes Jahr zum Ehrentag unserer Tochter auch für dich mit feiern und an dich denken, dir 1000 gute Wünsche schicken.

Es würde mich und meine Familie wirklich sehr freuen, ein wenig mehr über dich und deine Familie zu erfahren. Wie lebst du? Welche Träume hast du für die Zukunft? Was sind die Wünsche des kleinen Shadrack? Es gibt so viele Fragen, die uns interessieren.

Dennoch sollst du dich niemals verpflichtet fühlen uns zu schreiben. Bestimmt ist es nicht immer einfach Hilfe anzunehmen von völlig Fremden. Es ist dir vielleicht unangenehm Dinge über dich und dein Leben Preis zu geben. Auch dafür hätten wir vollstes Verständnis.

Denn, Vertrauen und Freundschaft oder ein wenig Verbundenheit, das sind Dinge, die man nicht erkaufen kann, sondern ganz besondere Geschenke.

 

Wir hoffen, dein Leben wird durch unsere Hilfe ein klein wenig bunter und fröhlicher!

Alles Liebe,
Deine Patenfamilie aus Deutschland

>> Jetzt Pate bei World Vision werden <<

Spende Afrika Patenschaft

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 3.2/5 (10 Bewertungen)
Unser erster Brief an unser Patenkind, 3.2 out of 5 based on 10 ratings

Weitere Beiträge

Noch kein Kommentar vorhanden

Hinterlasse ein Kommentar

Back to Top

Folge uns auf Facebookschliessen
oeffnen